AKTUELL
>>> Fortbildungstage Geburtshilfe
weitere Informationen
Info-Abend mit Kreißsaalbesichtigung
28.12.2017
Info-Abend mit Kreißsaalbesichtigung
04.01.2018
GEBURTSHILFE
ELTERNSCHULE
Unser Team
Highlights & Auszeichnungen
Anmeldung &
Downloads
Spezielle Sprechstunden
Pränatal­diagnostik
Geburt &
Kreisssaal
Nach der Geburt
Neonatologie
Wand-an-Wand
Weitere Versorgung
Babygalerie
Fach­informationen
Wir sind hier
 

Herzlich willkommen,

die Internetseite des Perinatalzentrum Hannover enthält viele neue und komfortable Funktionen um Ihnen den Besuch und die Verwendung der Seite einfach und effizient zu machen.

Verwenden Sie für eine fehlerfreie Darstellung und zu Ihrer eigenen Sicherheit bitte die Browser Firefox, Google Chrome oder Safari, bzw. den Internet Explorer in der aktuellen Version.
Eine Darstellung mit Internet Explorer 8 (oder niedriger) führt in einigen Fällen zu einer ungewollten Darstellung und einer eingeschränkten Bedienbarkeit.
» klicken Sie hier

Viel Freude auf unseren Seiten.

Infoportal für werdende Eltern | PNZ Level 1 | Pränataldiagnostik (4D) | DEGUM III | Geburtshilfe | Neonatologie | Risikoschwangerschaften | Mehrlingsgeburten
Frauenklinik Henriettenstiftung & Kinder- und Jugendkrankenhaus Auf der Bult
Bitte loggen Sie sich ein:
 bertrage Daten...
aktuelle termine
Regelmäßige Kurse:
1. und 2. März
>>> Fortbildungstage Geburtshilfe
Geburtshilfe mal anders: Kontroversen und Kasuistiken

Fortbildung für Ärzte und Hebammen

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Hebammen,
 
nach den ausgebuchten Veranstaltungen 2016 und 2017 laden wir für 2018 wieder ein zu „Geburtshilfe mal anders“.
 
Auch dieses Mal eröffnen wir die Veranstaltung mit der Diskussion kontroverser Standpunkte. Da es in der Geburtshilfe wesentlich auf das Zusammenwirken aller Beteiligten ankommt, haben wir uns entschlossen, einen neuen Block in unser Programm zu integrieren: Kooperationen.
 
Zum Auftakt präsentieren wir Ihnen die gegensätzlichen Auffassungen ausgewiesener Experten zu aktuellen und brisanten Themen der Geburtsmedizin. Bilden Sie sich aus diesen „Streitgesprächen“ Ihre Meinung und diskutieren Sie mit den Referenten die unterschiedlichen Standpunkte und alle Probleme rund um die Themen.
 
Im Anschluss haben Sie die Gelegenheit, alternative Sichtweisen zu verschiedenen Fragen kennenzulernen: Unter welchen Prämissen arbeitet der Transfusionsmediziner? Was gibt der Jurist zu bedenken? Wie lauten die „Dos and Don’ts“ des Anästhesisten?
 
Aus Kasuistiken für den klinischen Alltag lernen ist das Ziel des dritten Blocks. Interessante Falldarstellungen zu verschiedenen geburtshilflichen Komplikationen sollen im Dialog zwischen Ihnen und den Referenten aufgearbeitet und der derzeitige Wissensstand anhand aktueller Leitlinienempfehlungen wiedergegeben werden.
 
Wir würden uns freuen uns, Sie 2018 zu zwei spannenden, „etwas anderen“ Fortbildungstagen begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen und kollegialen Grüßen

Prof. Dr. Ralf L. Schild
Chefarzt Geburtshilfe und Perinatalmedizin 
DIAKOVERE-Frauenklinik 

Prof. Dr. Werner Rath, Aachen

Schirmherrschaft: DGPGM

> Informationen: Laden Sie unter "Weitere Informationen" unseren Info-Flyer herunter.

Kursleitung:
Prof. Dr. med. Ralf Schild
MA FRCOG DEGUM III, Chefarzt der Klinik für Geburtshilfe und Perinatalmedizin
ralf.schild@diakovere.de
Telefon: 0211/3033224
Kurse im Dezember
28.12.2017(in 16 Tagen)  – 18.00 Uhr
Info-Abend mit Kreißsaalbesichtigung
Jeden ersten und letzten Donnerstag im Monat

Info-Abende

Info-Abende mit Klinikbesichtigung( bei freien Räumlichkeiten) finden jeweils am ersten und am letzten Donnerstag im Monat (außer an Feiertagen) um 18.00 Uhr bei uns statt.

Zeit für Sie und Ihre Begleitung Fragen zu stellen und sich in aller Ruhe über unser vielfältiges Angebot zu informieren.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Sie sind herzlich eingeladen.

Kursleitung unterschiedlich
Telefon: 0511 289-0
Kurse im Januar
04.01.2018(in 23 Tagen)  – 18.00 Uhr
Info-Abend mit Kreißsaalbesichtigung
Jeden ersten und letzten Donnerstag im Monat

Info-Abende

Info-Abende mit Klinikbesichtigung finden jeweils am ersten und am letzten Donnerstag im Monat (außer an Feiertagen) um 18.00 Uhr bei uns statt.

Zeit für Sie und Ihre Begleitung Fragen zu stellen und sich in aller Ruhe über unser vielfältiges Angebot zu informieren.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Sie sind herzlich eingeladen.

Kursleitung unterschiedlich
Telefon: 0511 289-0
25.01.2018 – 18.00 Uhr
Info-Abend mit Kreißsaalbesichtigung
Jeden ersten und letzten Donnerstag im Monat

Info-Abende

Info-Abende mit Klinikbesichtigung finden jeweils am ersten und am letzten Donnerstag im Monat (außer an Feiertagen) um 18.00 Uhr bei uns statt.

Zeit für Sie und Ihre Begleitung Fragen zu stellen und sich in aller Ruhe über unser vielfältiges Angebot zu informieren.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Sie sind herzlich eingeladen.

Kursleitung unterschiedlich
Telefon: 0511 289-0
 
schmerzarme geburt

Eine Utopie?

Leider Ja, aber:
Wir können viel gegen Ihre Schmerzen tun.

Unsere Anästhesisten sind Meister im Legen einer rü- ckenmarksfernen Betäubung, der Periduralanästhesie (PDA). Sie bestimmen, ob und wann Sie eine PDA benötigen.

Wir beraten Sie gerne.

Weitere Informationen zur schmerzarmen Geburt

›› Das Team der Anästhesisten

 

spezielle sprechstunden

Termine für unsere Sprechstunden sowie die Geburtsplanung bei Risikoschwangerschaften vereinbaren Sie bitte über die Ultraschallambulanz in der Zeit von 8.00-15.00 Uhr (werktags).

Tel. (0511) 289-3444

Folgende Sprechstunden bieten wir an:

Sprechstunde Prof. Dr. Ralf L. Schild

Schwangere mit Risiken oder anderen Besonderheiten können sich zu einem Geburtsplanungsgespräch mit einer Ärztin oder einem Arzt anmelden. Tel. 0511 / 289 3444

Risikoschwangerensprechstunde

Schwangere mit Risiken oder anderen Besonderheiten können sich zu einem Geburtsplanungsgespräch mit einer Ärztin oder einem Arzt anmelden. Tel. 0511 / 289 3444

Geburtsplanung

Schwangere mit Risiken oder anderen Besonderheiten können sich zu einem Geburtsplanungsgespräch mit einer Ärztin oder einem Arzt anmelden. Tel. 0511 / 289 3444

Ultraschall und Pränataldiagnostik

Schwangere mit Risiken oder anderen Besonderheiten können sich zu einem Geburtsplanungsgespräch mit einer Ärztin oder einem Arzt in der Ultraschall-Sprechstunde anmelden. Tel. 0511 / 289 3444

Mehrlingssprechstunde

Wir bieten eine spezielle Sprechstunde für Mehrlingsschwangere an.

Mit unserer Expertise beraten wir Sie gerne zu den Besonderheiten Ihrer Schwangerschaft.

Wir sorgen dafür, dass Sie gut und sicher entbunden werden. 

Hebammensprechstunde

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich in einem persönlichen Gespräch mit einer Hebamme auszutauschen.
In dieser Zeit können wir die schriftlichen Formalitäten zur Geburt so weit wie möglich aufnehmen und sind für ihre Fragen offen.
Die Anmeldung zur Hebammensprechstunde erfolgt über unsere Ultraschallambulanz.

 

 

 

spezielle sprechstunden

Termine für unsere Sprechstunden sowie die Geburtsplanung bei Risikoschwangerschaften vereinbaren Sie bitte über die Ultraschallambulanz in der Zeit von 8.00-15.00 Uhr (werktags).

Tel. (0511) 289-3444

Folgende Sprechstunden bieten wir an:

Sprechstunde Prof. Dr. Ralf L. Schild

 

Risikoschwangerensprechstunde

 

Geburtsplanung

 

Ultraschall und Pränataldiagnostik

Schwangere mit Risiken oder anderen Besonderheiten können sich zu einem Geburtsplanungsgespräch mit einer Ärztin oder einem Arzt in der Ultraschall-Sprechstunde anmelden. Tel. 0511 / 289 3444

Mehrlingssprechstunde

Wir bieten eine spezielle Sprechstunde für Mehrlingsschwangere an.

Mit unserer Expertise beraten wir Sie gerne zu den Besonderheiten Ihrer Schwangerschaft.

Wir sorgen dafür, dass Sie gut und sicher entbunden werden.

 

 
impressum

Perinatalzentrum Hannover
Schwemannstraße 17
30559 Hannover

Sekretariat 0511 289 -3281
Kreißsaal 0511 289 -3286
Elternschule 0511 289 -3242
Ambulanz/Ultraschall 0511 289 -3444
Neugeborenen-Station 0511 289 -3575

Herausgeber
Klinik für Geburtshilfe und Perinatalmedizin
Chefarzt Prof. Dr. Ralf L. Schild

DIAKOVERE Krankenhaus gGmbH
Schwemannstraße 17, D 30559 Hannover
Telefon 0511 289 -3281
Fax 0511 289 -3280
HRB 200506
Amtsgericht Hannover

Sitz der Gesellschaft
Marienstraße 72–90
30171 Hannover

Geschäftsführung
Prof. hon. assoc. Bernd Weber, Mathias Winkelhake

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV:
Prof. Dr. Ralf L. Schild

Urheberrechte
Der Inhalt, der Aufbau und das Design der Website sind urheberrechtlich geschützt. Alle Nachrichten, Bilder und Grafiken dienen ausschließlich der persönlichen Information des Nutzers. Alle Daten, insbesondere die Datenbanken dieses Angebotes, genießen urheberrechtlichen Schutz nach §4, 12 ff und §§87a ff. Urhebergesetz. Eine Bearbeitung oder Vervielfältigung ist nur soweit zulässig, als dies für den Zugang zu den Datenbanken oder für deren übliche Benutzung erforderlich ist. Jede darüber hinaus gehende Bearbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung und/oder öffentliche Wiedergabe überschreitet die übliche Nutzung/Auswertung der Datenbanken und stellt einen Urheberrechtsverstoß dar, der strafrechtlich verfolgt werden und zu Schadensersatz führen kann. Die Vervielfältigung, sowie das Kopieren von Inhalten oder Bildmaterial bedarf der ausdrücklichen Zustimmung der Betreiber.

Haftungsausschluss

1. Inhalt des Onlineangebotes
Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.
Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Verweise und Links
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.
Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

 

Rechtlicher Hinweis

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert:
Google Analytics deaktivieren

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um den Code „anonymizeIp“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

(Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de)


 

 
Beispielbild Babygalerie firstMoment
babygalerie

in Zusammenarbeit mit der Firma first moment

Das Unternehmen first moment (Chemnitz) bietet Ihnen unserem Haus ein professionelles Fotoshooting mit Ihrem Neugeborenen an. Darüber haben wir mit first moment einen Vertrag abgeschlossen.

First moment bietet die Fotos zum Verkauf an. Ausgewählte Bilder werden außerdem in eine Online-Galerie zur Ansicht eingepflegt.

Das Perinatalzentrum hat keinen Einfluss auf die Auswahl und die Preisgestaltung der Firma first moment. Wir stellen lediglich einen Link zur first Moment-Babygalerie zur Verfügung.

 
Liebe schwangere, liebe werdende Eltern,

Ihre gute Betreuung in der Schwangerschaft und unter der Geburt sicher zu stellen, ist unser oberstes Ziel. Wir alle, das geburtshilfliche Team und die Geschäftsführung unseres Krankenhauses, sind uns dieser besonderen Verantwortung bewusst und arbeiten im gemeinsamen Dialog stetig daran, uns für Sie trotz der manchmal schwierigen Bedingungen optimal aufzustellen. Unser Team ist engagiert, motiviert und blickt positiv in die Zukunft!

Was wir Ihnen versichern können: Wir setzen Alles daran, dass die Geburt Ihres Kindes in unserem Perinatalzentrum in Geborgenheit und Sicherheit stattfinden kann. Die Versorgung ist in Zusammenarbeit mit unserem Schwesterkrankenhaus Friederikenstift zu jeder Zeit gesichert.

Sie haben Fragen? Gerne beantworten wir Ihnen an unseren Informationsabenden alle Fragen zur Geburt in unserem Haus und auch zur aktuellen Situation. Unsere Informationsabende finden jeden ersten und letzten Donnerstag im Monat um 18 Uhr statt. Wir freuen uns auf Sie!

Es grüßt Sie herzlich

das geburtshilfliche Team der DIAKOVERE Krankenhäuser

 

elternschule
»sonne, mond und sterne«
Unsere Elternschule kümmert sich vor und nach der Geburt um Sie.
Kurse zur Geburtsvorbereitung und zur Rückbildung gehören genauso dazu wie die Geschwisterschule, Großeltern- nachmittage und Sportkurse für Mütter.
Stillgruppen, Musikgarten, Babymassage und viele weitere Angebote begleiten Sie und Ihr Kind beim Start ins neue Familienleben.

›› www.elternschule-henriettenstiftung.de
 
weitere versorgung

Das Team der Neugeborenenintensivstation ist in Notfallsituationen rund um die Uhr für Ihr Baby da.

Auch im weiteren Leben ist Ihr Kind im Kinder- und Jugendkrankenhaus AUF DER BULT in den besten Händen.

Experten aus allen Bereichen der Kindermedizin stehen bereit, um auch im Kleinkind- oder Jugendlichenalter zu helfen und Ihre Familie medizinisch optimal zu begleiten.

Zum Kinder- und Jugendkrankenhaus AUF DER BULT

›› AUF DER BULT

 

Leere Wiege

Beratung und Betreuung nach Fehl- bzw. Totgeburten sowie Trauerbegleitung durch den Verein Leere Wiege Hannover e.V.

» zu Leere Wiege Hannover 

 

 

info-abende

Info-Abende mit Klinikbesichtigung finden jeweils am ersten und am letzten Donnerstag im Monat (außer an Feiertagen) um 18 Uhr im Perinatalzentrum Hannover, Schwemannstraße 17, 30559 Hannover, in den Räumen des Diakoniekrankenhauses Henriettenstiftung statt.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Sie sind herzlich eingeladen.

 

geburt

In unserem geschmackvoll eingerichteten Kreißsaal mit fünf Geburtsräumen ermöglichen wir Ihnen eine Geburt im geschützten Rahmen – sicher und geborgen.

Unser Kreißsaal ist mit modernster Technik zur kindlichen und mütterlichen Überwachung ausgestattet.

Das Team aus Hebammen, Ärztinnen und - ärzten steht Ihnen 24h zur Verfügung.

Finden Sie gemeinsam mit Ihrer Hebamme die für Sie ideale Gebärposition – etwa im Liegen, in der Hocke oder im Wasser!

Alle Entbindungsarten sind möglich, insbesondere vaginale Beckenendlagen- und Mehrlings-Geburten sowie ein »sanfter« Kaiserschnitt.   

Schmerzarme Geburt

Eine Utopie? Leider Ja, aber:
Wir können viel gegen Ihre Schmerzen tun.

Unsere Anästhesisten sind Meister im Legen einer rü- ckenmarksfernen Betäubung, der Periduralanästhesie (PDA). Sie bestimmen, ob und wann Sie eine PDA benötigen.
Wir beraten Sie gerne.

 

Wassergeburt

Ihr Kind taucht ein in diese Welt.

In zwei unserer Kreißsäle können bei angenehmer Wassertemperatur und unter steter Überwachung des Kindes entbinden.

Sie haben die Wahl, Sie bestimmen, wie Ihr Kind geboren wird.
Ein Wechsel aufs »Land« ist jederzeit möglich.

Unser Team begleitet und unterstützt Sie.

 

Akupunktur & Homöopathie

Unsere Hebammen sind Experten auf diesem Gebiet.
Beide Therapieformen können eine große Hilfe sein: bei der Geburtsvorbereitung und auch unterstützend während der Geburt. Vorteile sind medikamentenfreie Geburtserleichterung und gesundes Wohlbefinden für Mutter und Kind.

Weitere Informationen zur Geburt im Kreißsaal

Die Räumlichkeiten
  • Geburtsräume

    Die fünf Geburtsräume haben die Farben Grün, Blau, Gelb, Lila und Rot.


    Als werdende Eltern können Sie wählen, welcher Farbton Ihnen am meisten liegt.

  • Darüber hinaus stehen zur Betreuung und Entspannung verschiedene Räume zur Verfügung. Werdende Väter können sowohl bei der Geburt als auch bei einem normalen Kaiserschnitt selbstverständlich anwesend sein.
    Der Kaiserschnitt-OP liegt in unmittelbarer Nähe zum Kreißsaal.

  • Neugeborenen-Reanimationsraum

    Bei Startschwierigkeiten eines Neugeborenen nach der Geburt steht im Kreißsaal ein Erstversorgungsraum zur Verfügung.

  • Intensivstation für Neugeborene

    Direkt über dem Kreißsaaltrakt befindet sich die Intensivstation für Neugeborene. Hier arbeitet erfahrenes Fachpersonal, das bei schwierigen Geburten zur Erstversorgung hinzugezogen wird.

 

Das Kreißsaal-Team
  • Hebammen

    Rund um die Uhr betreuen drei Hebammen im Drei-Schicht-System die werdenden Eltern.
    Darüberhinaus arbeiten einige unserer Hebammen auch in unserer Elternschule »Sonne, Mond und Sterne«. Auch in der Zeit nach der Geburt bieten einige unserer Hebammen die Wochenbettbetreuung an.

  • Ärztinnen und Ärzte

    Tagsüber steht Ihnen unser gesamtes Team zur Verfügung. Außerhalb regulärer Dienstzeiten betreuen immer drei ärztliche Geburtshelfer (zwei Assistenzärzte und ein Oberarzt) die Abteilung. 

  • Anästhesie

    Unsere Frauenklinik hat ein eigenes Narkoseteam zur Verfügung. Die Möglichkeit einer Periduralanästhesie (PDA) ist somit jederzeit möglich.

  • Besichtigungen

    Gern können Sie unsere Räumlichkeiten im Rahmen unserer Informationsveranstaltungen für werdende Eltern besichtigen. Diese finden jeden ersten und letzten Donnerstag im Monat um 18 Uhr (außer an Feiertagen) statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Klinikkoffer und Kreisssaaltasche

Wir empfehlen Ihnen, zwei Taschen zu packen, wenn die Entbindung näher rückt: den Klinikkoffer und eine kleine Kreißsaaltasche. Dort gehört hinein, was Sie bei der Entbindung und kurz danach benötigen.

Unsere Geburtstag-Checkliste

›› PDF (2 Seiten) zum Ausdrucken 

 

 
mehrlinge
Unsere Hebammen sind Experten auf diesem Gebiet.
Beide Therapieformen können eine große Hilfe sein: bei der Geburtsvorbereitung und auch unterstützend während der Geburt. Vorteile sind medikamentenfreie Geburtserleichterung und gesundes Wohlbefinden für Mutter und Kind.
 
anmeldung & downloads

Formular für die Geburtsanmeldung

›› PDF-Geburtsanmeldung

Sie können uns das ausgefüllte Formular unkompliziert per Mail zukommen lassen. Natürlich können Sie das Formular auch per Fax oder postalisch an uns senden. Bitte beachten Sie, dass Sie in diesem Fall keine zusätzliche Bestätigung über den Eingang erhalten.

Hebammensprechstunde

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich in einem persönlichen Gespräch mit einer Hebamme auszutauschen.
In dieser Zeit können wir die schriftlichen Formalitäten zur Geburt so weit wie möglich aufnehmen und sind für ihre Fragen offen.
Wir freuen uns auf Sie!
Die Anmeldung zur Hebammensprechstunde erfolgt über unsere Ultraschallambulanz (Kontakt:
Tel. 0511 289-3444).

 

 

 

 
Untersuchung per Ultraschall
Ultraschall
pränatal-
diagnostik

Ultraschall ist mehr als nur Babyfernsehen. Wir gehen der Sache auf den Grund.

Modernste Geräte und große Expertise (DEGUM III) helfen Ihnen und Ihrem Kind.
Wir können vermeintliche Probleme ausschließen und eine optimierte Überwachung von Mutter und Kind garantieren.

Angebote Pränataldiagnostik

3D-/4D-Ultraschall

Anhand der 3D-Sonographie können bereits im 2D-Ultraschall aufgefallene körperliche Besonderheiten (z. B. Gesichts-Spalten, Neuralrohrfehlbildungen wie eine Spina bifida) oft deutlicher gesehen und dementsprechend oft in ihrer Ausprägung und Behandelbarkeit besser eingeschätzt werden. Optimale Zeitpunkte für die Untersuchung liegen zwischen der 13.-16. SSW und zwischen der 26.-33. SSW, wobei noch andere Faktoren wie die Kindslage, die Fruchtwassermenge und auch die Stärke der mütterlichen Bauchdecke eine Rolle spielen.

Wird der 3D-Ultraschall um noch die weitere Dimension Zeit erweitert, spricht man vom 4D-Ultraschall. Damit lässt sich das ungeborene Baby in Bewegung darstellen.

 

Dopplersonografie
Ultraschallfeindiagnostik/ DEGUM III

Moderne Ultraschallgeräte und ärztliche Erfahrung zusammen ermöglichen es inzwischen, die kindliche Anatomie mit erstaunlicher Genauigkeit darzustellen.

In den Mutterschaftsrichtlinien für die Schwangerenvorsorge sind drei Ultraschalluntersuchungen vorgesehen. Sie sollen auffällige Entwicklungen, grobe körperliche Störungen des ungeborenen Kindes und Besonderheiten erkennen. Dazu gehören beispielsweise Mehrlingsschwangerschaften oder Auffälligkeiten beim Sitz des Mutterkuchens.

Die Ultraschallfeindiagnostik dient den Medizinern dazu, die Organe des ungeborenen Kindes sehr genau zu beurteilen. Der optimale Zeitraum dafür ist die 20. bis 22. Schwangerschaftswoche.

Die Qualität dieser Untersuchung ist im besonderen Maße abhängig von der Erfahrung des Untersuchenden. Die Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM) hat ein Stufenkonzept erarbeitet, das den Ausbildungsgrad derjenigen Mediziner beschreibt und sicherstellen soll, die die Schwangerenvorsorge und -früherkennung durchführen. An unserer Frauenklinik ist mit der DEGUM-Stufe II und III hochqualifiziertes Personal beschäftigt.

 

Erst-Trimester-Screening / Nackenfaltenmessung (NT)

Das Ersttrimester-Screening zeigt körperliche Besonderheiten wie die Nackenfaltendicke beim ungeborenen Kind. Im ersten Drittel der Schwangerschaft können Ärzte die Nackenfalte des ungeborenen Kindes ohne nennenswertes Risiko für Mutter oder Kind messen. Mit Hilfe des Ultraschalls und einer Untersuchung von mütterlichem Blut sind schon zwischen der 12. und 14. Woche die Risiken errechenbar. Das betrifft die Trisomie 21, weitere genetische Auffälligkeiten oder körperliche Fehlbildungen wie Herzfehler.

Bei der Untersuchung werden insbesondere die Nackenfaltendicke, die Scheitel-Steiß-Länge und das Nasenbein des Kindes gemessen. Das Blut der Mutter gibt zudem Aufschluss über die Konzentration von Hormonen und Eiweißen wie PAPP-A, dem schwangerschafts-assoziierten Protein A, und freiem ß-HCG, dem humanen Choriongonadotropin.
Alle Daten zusammen erlauben eine Einschätzung, wie wahrscheinlich Abweichungen im kindlichen Erbgut sind.

 

Chorionzottenbiopsie

Manche Eltern möchten schon lange vor der Geburt Informationen über das Erbgut und mögliche genetische Auffälligkeiten ihres ungeborenen Kindes haben. Hierbei ist die Chorionzottenbiopsie eine erprobte Methode, die nur etwa 15 bis 20 Minuten Zeit beansprucht.

Die Entnahme von Chorionzotten weist schon im 3. Monat mögliche genetische Abweichungen am Ungeborenen nach. Das Gewebe stammt ursprünglich aus den befruchteten Keimzellen der Eltern.

Die Chorionzottenbiopsie ist ein so genannter invasiver Eingriff, d.h. die Schwangere muss mit dem Gebrauch einer feinen Nadel einverstanden sein.
Ziel ist die Bestimmung des kindlichen Erbguts, des so genannten fetalen Karyotyps, der die Anzahl der Chromosomen bezeichnet. Eine Abweichung der normalen Anzahl von 46 Chromosomen (plus zwei Geschlechtschromosomen: XX oder XY) kann auf Erbkrankheiten oder unmittelbare Veränderung des Erbguts (Chromosomenmutationen) hinweisen. Diese können sich stark auf die Lebenserwartung und die Lebensqualität des ungeborenen Kindes auswirken.
Die Entnahme des Gewebes findet ambulant und unter Ultraschallsicht statt. Die so genannte Punktion erfolgt normalerweise über die Bauchdecke der Mutter. Der behandelnde Arzt oder die Ärztin entnimmt mit einer dünnen Nadel winzige Teile aus dem Mutterkuchen.

Die Wahrscheinlichkeit für Komplikationen, die so genannte Komplikationsrate, gibt die Fachliteratur mit 0,5 bis 1 Prozent an.  

 

Fruchtwasseruntersuchung (Amniozentese)

Im Fruchtwasser befinden sich kindliche Zellen. Eine Fruchtwasseruntersuchung, auch Amniozentese genannt, gibt Aufschluss über mögliche Veränderungen des kindlichen Erbguts. Solch eine Chromosomenaberration lässt sich ab der 16. Schwangerschaftswoche feststellen. Im Einzelfall klärt dieser ambulante Eingriff auch, ob eine Infektion vorliegt.

Durch die mütterliche Bauchdecke entnimmt dabei die Ärztin oder der Arzt unter Ultraschallsicht mit einer sehr dünnen Nadel Fruchtwasser aus der Gebärmutter. Der Eingriff kann in örtlicher Betäubung stattfinden.

Die Wahrscheinlichkeit für Komplikationen gibt die wissenschaftliche Literatur mit circa 0,5 bis 1 Prozent an.

 

Intrauterine Therapie/Nabelschnurpunktion - Chordozentese

Eine Untersuchung von Nabelschnurblut liefert im Einzelfall präzisere Informationen, als sie eine Fruchtwasserpunktion erbringen kann. Diese Chordozentese erfolgt unter Ultraschallsicht über die Bauchdecke der Mutter. Kindliches Blut entnimmt der Arzt oder die Ärztin bei der Punktion mit einer sehr dünnen Nadel direkt aus der Nabelschnurvene. Wird die Nadel entfernt, verschließt sich die Nabelschnurvene wieder folgenlos.

Das kindliche Blut kann anschließend im Labor auf die Blutgruppe, den Blutfarbstoffgehalt (Hb-Wert), genetische Auffälligkeiten oder Anzeichen für eine Infektion untersucht werden.

Es ist sogar möglich, während der Punktion eine Bluttransfusion vorzunehmen oder dem ungeborenen Kind Medikamente zu verabreichen.

 

Interdisziplinäre ad-hoc Gruppe zur Diagnostik und Beratung bei Verdacht auf kindlicher Fehlbildung
Individuelle Geburtsplanung

Schwangere mit Risiken oder anderen Besonderheiten können sich zu einem Geburtsplanungsgespräch mit einer Ärztin oder einem Arzt in der Ultraschall-Sprechstunde anmelden. Tel. 0511 / 289 3444

 
Auf der Wochenbettstation
nach der geburt

Unser Ziel ist es, Sie in Ihrer Kompetenz im Umgang mit dem Kind zu stärken. Wir zeigen Ihnen und Ihrem Partner das Wickeln und alles, was Sie für die Versorgung Ihres Kindes wissen sollten.

Auf der Wochenstation werden Sie vom Stationspflegeteam beim Stillen und bei der Pflege des Babys unterstützt und beraten. Wir bieten Ihnen die sogenannte integrative Wochenpflege an. Das bedeutet, dass Mutter und Kind von derselben Pflegekraft betreut werden. Täglich findet eine Wochenbettvisite durch das Pflegepersonal statt. Der Stationsarzt steht Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung.

Unsere Stationen

Im Perinatalzentrum Hannover gibt es zwei Wochenbettstationen mit insgesamt 23 Zweibett-Zimmer und Vierbett-Zimmer mit Dusche und WC. Auf Wunsch und nach Verfügbarkeit ist auch die Buchung eines Einzelzimmers oder eines Familienzimmers (inkl. Bett und drei Mahlzeiten für den Partner) möglich.

Alle Zimmer sind selbstverständlich mit einer Wickelmöglichkeit ausgestattet.

Für Mütter von Kindern, die noch einige Zeit auf der Neonatologie verbringen müssen, bieten wir zwei Elternzimmer an, damit sie immer in der Nähe ihres Kindes sein können. Die Kosten hierfür übernehmen die Krankenkassen.

Auf unseren Stationen arbeiten Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, Kinderkrankenpflegerinnen sowie Hebammen im Dreischicht-System. 

24h-Rooming-In

Damit Sie schon während Ihres Aufenthaltes auf der Wochenstation möglichst viel Zeit mit ihrem Kind verbringen können, erlauben wir Mutter und Kind bei Tag und bei Nacht zusammenzubleiben. Dies bedeutet, dass das Kind rund um die Uhr bei Ihnen sein darf  und Sie gemeinsam mit Ihrem Kind im Zimmer betreut werden.

Familienzimmer

Ein gemeinsames Zimmer für Sie und Ihre Lieben. In unseren Familienzimmern (auf Anfrage) können Sie die erste Zeit nach der Geburt gemeinsam verbringen. Die Unterbringung im Familienzimmer kostet pro Nacht 75 Euro (Stand April 2015)

Ihre Verpflegung

Es gibt ein Frühstücks- und ein Abendbuffet in unserem Esszimmer. Das Mittagessen wird Ihnen ans Bett gebracht. Sie können zwischen verschiedenen Menüs wählen.

Stillberatung

Auf der Wochenbettstation sind drei Still- und Laktationsberaterinnen für Ihre Fragen da.
Die Erfahrungen Ihres Kindes unmittelbar nach der Geburt bilden die Grundlage für seine weitere Entwicklung. Schon in den ersten Lebensstunden sollte Ihr Kind viel Hautkontakt haben und menschliche Wärme, Nähe und Geborgenheit erleben. So entsteht eine vertrauensvolle Bindung. Das Stillen spielt dabei eine ganz besondere Rolle. Es fördert positive Gefühle, Vertrauen und Bindung und ist darüber hinaus die beste Ernährung für Ihren Säugling.

Auch wenn Sie sich bewusst gegen das Stillen entscheiden, erhalten Sie Unterstützung und profitieren von unserem bindungsfördernden Konzept.

Frühestens ab der 28. Schwangerschaftswoche kann das Baby Milch direkt von der Brust aufnehmen. Unsere Stillberaterinnen beraten Sie gern, wenn Sie Ihr Frühgeborenes stillen möchten.

Stillgruppe

Alle stillenden Frauen, ob bei uns entbunden oder in einer anderen Klinik, laden wir Sie mit ihren Neugeborenen und Geschwisterkindern zu unserer Stillgruppe ein. Hier können Sie sich mit anderen Frauen austauschen, weiterbilden und Stillprobleme mit einer Still- und Laktationsberaterin besprechen.

Die Stillgruppe trifft sich jeden Montag von 13 bis 14.30 Uhr im Haus Phoebe, Sternenzimmer.

Bitte kommen Sie möglichst ohne Kinderwagen, da es keinen gesicherten Abstellplatz gibt!

Rund-um-die-Uhr-Versorgung durch Neonatologen und Kinder-Intensivstation

Die Neonatologie und die Neugeborenen-Intenstivstation befindet sich in direkter Anbindung nur eine Etage über der Wochenbettstation (siehe auch Neonatologie) . Die Intermediate Care (IMC), eine Versorgungseinheit zwischen Intensiv- und Normalstation, findet sich direkt auf unserer Wochenstation.

Vorsorgeuntersuchungen

Vorsorgeuntersuchungen (U2), Stoffwechsel-, Hör- und Ultraschall-Screening werden auf der Wochenstation auf Wunsch von den Ärztinnen und Ärzten der Kinderklinik angeboten.

 

 
highlights & auszeichnungen

Was macht das Perinatalzentrum Hannover im Vergleich zu anderen Geburtskliniken so besonders:

  • Ultraschall auf höchstem Niveau (DEGUM II und III)
     
  • Familienfreundliche und moderne Geburtshilfe 
     
  • Große Expertise rund um die Geburt, ganz besonders in Risikosituationen 
     
  • Optimale Betreuung und Behandlung für Mutter und Kind in jeder Phase und bei jedem Risiko
     
  • Hohes Engagement des gesamten Teams
     
  • Neugeborenen-Intensivstation Wand-an-Wand zur Geburtshilfe
     
  • Moderne Wochenbettstationen mit Intermediate Care für Neugeborene

 

Aktuelles aus unserem Perinatalzentrum

 

 

 
Beispielbild Babygalerie firstMoment
babygalerie

in Zusammenarbeit mit der Firma first moment

Das Unternehmen first moment (Chemnitz) bietet Ihnen unserem Haus ein professionelles Fotoshooting mit Ihrem Neugeborenen an. Darüber haben wir mit first moment einen Vertrag abgeschlossen.

First moment bietet die Fotos zum Verkauf an. Ausgewählte Bilder werden außerdem in eine Online-Galerie zur Ansicht eingepflegt.

Das Perinatalzentrum hat keinen Einfluss auf die Auswahl und die Preisgestaltung der Firma first moment. Wir stellen lediglich einen Link zur first Moment-Babygalerie zur Verfügung.

 

 
highlights & auszeichnungen

Was macht das Friederikenstift im Vergleich zu anderen Geburtskliniken so besonders:

Zertifiziertes babyfreundliches Krankenhaus

Seit 20XX sind wir zertifiziertes babyfreundliches Krankenhaus und unterstützten die Frauen in Bindung, Entwicklung und Stillen. Im Mittelpunkt stehen der Schutz und die Förderung der Eltern-Kind-Bindung. Die Kriterien beruhen auf den internationalen Vorgaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen UNICEF. 

Niedrigste Kaiserschnittrate in ganz Niedersachsen

Seit Jahren stehen wir in der Rangliste der niedrigsten Kaiserschnittrate in Niedersachsen an erster Position. Wir tun unser Bestes, durch eine intensive Betreuung der Schwangeren unter Geburt eine gute und sichere Geburtshilfe zu gewährleisten. 

»Normale Geburt«  bei Beckenendlage

Durch jahrelange Erfahrungen können wir mit großer medizinischer Expertise Schwangeren die Möglichkeit der normalen Geburt bei Beckenendlage anbieten, und dies auch schon beim ersten Kind. Gerne bieten wir zuvor auch die Möglichkeit der äußeren Wendung an. 

Beste Ultraschalldiagnostik

Für eine qualifizierte Pränataldiagnostik besitzen die spezialisierten Ärzte der Frauenklinik die Zertifizierung nach den anspruchsvollen Maßstäben der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM). So werden die Untersuchungen in einer Spezialsprechstunde nach den höchsten Qualitätsstufen DEGUM III durchgeführt.

 

 
kompetenz & erfahrung

Sehr geehrte werdende Eltern.

Wir bieten Ihnen eine individuelle Geburt in maximaler Sicherheit.

Unsere Kompetenz reicht vom analytischen Beratungsgespräch vor der Geburt, einer Ultraschalldiagnose nach DEGUM III, der Rundum-Betreuung während der Geburt bis hin zur intensivmedizinischen Pflege und Behandlung kleinster Früh- und Neugeborener.

Zusätzlich umfasst die Versorgung auch Mehrlingsgeburten, Risiko- und Hochrisikoschwangerschaften.

Wir sind stolz auf unsere vergleichsweise niedrige Zahl an Kaiserschnitt-Entbindungen.

 

Das Ärzteteam

Chefarzt

Prof. Dr. med. Ralf Schild Chefarzt
MA FRCOG DEGUM III, Chefarzt der Klinik für Geburtshilfe und Perinatalmedizin
ralf.schild@diakovere.de

Leitende Oberärztin

Ltd. OÄ Dr. Christine Morfeld Leitende Oberärztin der Geburtshilfe
DEGUM I Geburtshilfe, Akupunktur, Ernährungsmedizin, Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin

Oberärzte

OA Dr. Klaus Altmann Oberarzt
DEGUM II Gynäkologie und Geburtshilfe, Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin
Dr. med. Anne Kathrin Gillenberg Oberarzt
OÄ Dr. Sandy Liem Oberarzt
DEGUM I Mammasonografie, DEGUM II Gynäkologie und Geburtshilfe
OÄ Dr. Kristina Lübbe Oberarzt
OA Andreas Nikolaou Oberarzt
AGE MIC II, DEGUM I Mammasonografie, AGUB I
OÄ Dr. Katrin Oehler-Rahman Oberarzt
DEGUM I für Gynäkologie / Geburtshilfe und Mammasonographie Zusatzbezeichnung Ernährungsmedizin
katrin.oehlerrahman@diakovere.de
OÄ Dr. Claudia Seidig Oberarzt

Fachärzte

Elvira Miller Facharzt
Dr. C. Petri Facharzt
Dr. Yvonne Rörig-Ure Facharzt
Katharina Schmidt Facharzt
Inga Schünke Facharzt
Beena Thorns Facharzt

Assistenzärzte

Dr. Dorothee Bonnkirch Assistenzarzt
Elena Geiger Assistenzarzt
Carolin Grunenberg Assistenzarzt
Jördis Krüger Assistenzarzt
Larysa Müller Assistenzarzt
Dr. Eva Peters Assistenzarzt
Liliana-Mirela Tanasie Assistenzarzt
Katharina van Daal Assistenzarzt
Kai Winter Assistenzarzt

 

Im Kreißsaal und auf der Wochenbettstation


Sabine Hänisch Übergeordnete Leitung der DIAKOVERE Kreißsäle
Sabine.Haenisch@diakovere.de

Sabine Schulte Leitende Hebamme
sabine.schulte@diakovere.de

Katrin Funk Pflegerische Großstationsleitung
Katrin.Funk@diakovere.de

 

Unsere Geburtshelfer und Kinderärzte arbeiten schon seit vielen Jahren eng zusammen. Gemeinsam besprechen wir besondere Situationen und beraten Sie, um die beste Lösung für Sie und Ihr Kind zu finden.

Im Simulationstraining üben wir regelmäßig Notsituationen.

Diese Erfahrung und die enge Zusammenarbeit der verschiedenen Berufsgruppen kommen Ihnen zugute.

Wir sind 24 Stunden für Sie da, auch der Oberarzt der Geburtshilfe ist rund um die Uhr im Haus.

Aktuelles

 

 
 

neonatologie

Rund 20 Ärzte und 60 Pflegekräfte arbeiten nicht nur auf den drei Stationen der Neugeborenenmedizin im Kinder- und Jugendkrankenhaus AUF DER BULT, sondern auch im Perinatalzentrum Hannover.

Das Perinatalzentrum entspricht der höchsten Versorgungsstufe für Früh- und Neugeborene (Level I). Unsere Kompetenz reicht vom vorgeburtlichen Beratungsgespräch der Schwangeren bis hin zur intensivmedizinischen Pflege und Behandlung kleinster Früh- und kranker Neugeborener.

Um Mutter und Kind nach der Geburt nicht trennen zu müssen, kann so die Betreuung unter einen Dach (»Wand-an-Wand«) ermöglicht werden.

Mütter und Väter werden möglichst früh an der Pflege ihrer Kinder beteiligt. Ärzte und Pflegekräfte stehen dabei den Eltern zur Seite, um anzuleiten und zu beraten. Bei vorgeburtlich bekannten Fehlbildungen, die das Kind bereits direkt nach der Geburt gefährden können (z.B. Zwerchfelllücke, Bauchwanddefekte), kann durch die gemeinsame Betreuung von Perinatalmedizinern, Neonatologen, Kinderchirurgen und Anästhesisten die optimale Versorgung sowohl vor, während und nach der Operation gewährleistet werden.

Über 90 Prozent der Frühgeborenen mit einem Geburtsgewicht unter 1500 Gramm haben keine bedeutsamen Komplikationen erlitten und konnten zum Entlassungszeitpunkt als gesund angesehen werden.

Wand-an-Wand Betreuung

So dicht sind wir zusammen, das Team der Henriettenstiftung Frauenklinik und des Kinder- und Jugendkrankenhauses AUF DER BULT.

Gemeinsam bilden wir das Perinatalzentrum Hannover. Zusammen sind wir stark. Die Wege sind kurz, beide Teams stehen rund um die Uhr für Sie zur Verfügung.

Ihr Kind kann auch nach der Geburt ganz nahe bei Ihnen bleiben.

Weitere Informationen

›› Leistungen für Frühgeborene


wassergeburt

Ihr Kind taucht ein in diese Welt.

Sie können bei angenehmer Wassertemperatur und unter steter Überwachung des Kindes entbinden.

Sie haben die Wahl, Sie bestimmen, wie Ihr Kind geboren wird.
Ein Wechsel aufs »Land« ist jederzeit möglich.

Unser Team begleitet und unterstützt Sie.

 
 
Fachinformationen
Fachveranstaltungen

Am  1. und 2. März 2018 laden wir Sie herzlich ins DIAKOVERE Friederikenstift zur Fortbildungsveranstaltung "„Geburtshilfe mal anders: Kontroversen und Kasuistiken“ ein.

›› Zum Programm

Kooperationspartner

Diabetes-Zentrum Hannover-Nord
Dr. med. Wilfried von dem Berge, Dr. med. Tobias Rückert, R. Geldmacher
FÄ für Innere Medizin – Diabetologie, Diabetologen DDG

Dr. med. Henrike Hilbig
FÄ für Allgemeinmedizin – Diabetologie

Bohnhorststraße 2, 30165 Hannover
Telefon 0511 / 358 78 88, Fax 0511 / 350 77 00
Email e-mail@diabeteszentrum-hannover.de
Internet www.diabeteszentrum-hannover.de

Kinderwunschzentrum Langenhagen
Gynäkologische Gemeinschaftspraxis
Schwerpunktpraxis für Reproduktionsmedizin & Gynäkologische Endokrinologie
Dres. M. Müseler-Albers, H.P. Arendt und T. Schill

Ostpassage 9, 30853 Langenhagen
Telefon 0511 / 97230 -0, Fax -18
Internet www.kinderwunsch-langenhagen.de

wellcome gGmbH

Hoheluftchaussee 95, 20253 Hamburg
Telefon 040 - 226 229 -720, Fax -729
Email presse@wellcome-online.de

Die LöwenKIDS-Studie des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung ist einer Langzeitstudie zur Entwicklung des Immunsystems von Kindern

Internet loewenkids.helmholtz-hzi.de

 

Das PränatalNetzwerk Hannover

Das PränatalNetzwerk Hannover geht neue Wege bei der Beratung und bei der medizinischen Versorgung von Schwangeren.
Das Netzwerk ist ein Zusammenschluss von Ärztinnen und Ärzten verschiedener Fachrichtungen, Schwangerenberatungsstellen, Hebammen und Geburtskliniken in Hannover. Das Besondere des PränatalNetzwerk Hannover ist der Zusammenschluss weitgehend aller wichtigen beteiligten Berufsgruppen aus Praxis, Klinik und Beratungsstellen.
Die intensive Zusammenarbeit mit Fachleuten und die sinnvolle Koordination unterschiedlicher Beratungsangebote bestimmt ganz entscheidend die Qualität unserer Arbeit.

Internet www.praenatalnetzwerk-hannover.de

 

 

Stellenangebote

Hebamme/Entbindungspfleger

Die DIAKOVERE Krankenhaus gGmbH sucht für den Kreißsaal der DIAKOVERE Frauenklinik  am Standort Kirchrode zum nächst möglichen Termin eine/n Hebamme/Entbindungspfleger. Die Stelle ist in Vollzeit und unbefristet zu besetzen. Die Vollzeitstelle kann auch durch Teilzeitbeschäftigte besetzt werden, solange keine betrieblichen Gründe dagegensprechen.

›› zur Stellenanzeige 

 


U-Bahn
Linie 5
› Großer Hillen


Bus
Linien 123,
124, 370
› Großer Hillen
so erreichen sie uns

Perinatalzentrum Hannover
Schwemannstraße 17
30559 Hannover

Sekretariat 0511 289 -3281
Kreißsaal 0511 289 -3286
Wochenbettstation 0511 289 -3687
Ambulanz/Ultraschall/Geburtsplanung 0511 289 -3444
Neugeborenen-Station 0511 289 -3575
Elternschule 0511 289 -3242


Anfahrt während der Bauarbeiten

Aufgrund von Bauarbeiten am Hochbahnsteig "Großer Hillen" erreichen Sie uns mit dem PKW zurzeit nur aus Richtung Anderten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anfahrt aus Richtung Innenstadt (Google Maps):
https://goo.gl/maps/uqSacUCBd3x

Anfahrt aus Richtung Anderten (Google Maps):
https://goo.gl/maps/yHrP5bAMWK62

Kostenfreie Kurzzeitparkplätze für werdende Eltern

Wir wollen Ihnen die Geburt und das Rundherum so leicht wie möglich machen - auch, wenn rund um das Krankenhaus gebaut wird.

Damit Sie und Ihre Begleitpersonen sich kurz vor der Geburt keine Gedanken um einen Parkplatz machen müssen, halten wir für Sie direkt am Krankenhaus (über Mardalstraße aus Richtung Innenstadt, siehe Anfahrtsplan) drei kostenfreie Kurzzeitparkplätze (max. 60 Minuten) bereit. So können Sie als Schwangere schnellstmöglich zu uns in den Kreißsaal kommen.

Bitte nutzen Sie die Parkplätze ausschließlich im Fall der unmittelbar bevorstehenden Geburt und nur für die angebende Zeitdauer.

 
Auf der Wochenbettstation
nach der geburt

Wir bieten Ihnen ein modernes Ambiente für die Zeit vor und nach der Geburt.

Zu unserem Betreuungsangebot gehören auch die Hilfe beim Stillen sowie Tipps und Tricks für die erste Zeit.

Ein gemeinsames Zimmer für Sie und Ihre Lieben. In unseren Familienzimmern (auf Anfrage) können Sie die erste Zeit nach der Geburt gemeinsam verbringen.

 

Unsere Angebote für die Zeit nach der Geburt

  • Integrative Wochenbettpflege
  • Familienzimmer
  • 24-Std.-Rooming-In
  • Stillberatung 
  • Rund-um-die-Uhr-Versorgung durch Neonatologen und Kinder-Intensivstation
  • Vorsorgeuntersuchungen, Stoffwechsel-, Hör- und Ultraschall-Screening durch die Kinderklinik
  • Wochenbettgymnastik

 

 

Leere Wiege
Beratung und Betreuung nach Fehl- bzw. Totgeburten sowie Trauerbegleitung durch den Verein Leere Wiege Hannover e.V.

» zu Leere Wiege Hannover